[ Pressemeldung vom 20. 02. 2006 ]

248 Punkte für die No Hollaback Girls!

Die Freude war riesig, als die Jurywertung am gestrigen Sonntag im hessischen Frankfurt verkündet wurde. So ertanzten sich die „No Hollaback Girls“ der TSG Dorsten sensationelle 248 Punkte mit einem perfekten Schwierigkeitsgrad 15 von 15 zu erreichenden Punkten. Damit steigerten die „No Hollaback Girls“ die letzte Wertung aus Duisburg (234 Punkte) um 14 Punkte und übertrafen somit auch noch das Saisonziel, 240 Punkte in der Gesamtwertung zu erreichen. Dies führte zu Platz zwei von sechs. Somit konnten die „No Hollaback Girls“ den schon im Dezember gegen die Konkurrenten der A-Klasse ertanzten zweiten Platz verteidigen, mit der Folge, dass Sie zurzeit die drittbeste Formation der A-Klasse sind.


Dies freute insbesondere auch die stolze Trainerin Isabel Cirkel, die diese Saison sehr mit beruflichen und gesundheitlichen Ausfällen in der Formation zu kämpfen hatte. So ist ein kleiner Teil des Erfolges auch Katharina Karpe zu zusprechen, da sie als wichtige Stammtänzerin endlich wieder an einem Turnier teilnehmen konnte. Insgesamt war diese Steigerung aber nur möglich, „Da die Gruppe sich bezüglich ihrer Ausstrahlung und Synchronität immens gesteigert hat.“, so Isabel Cirkel.


Auch trug das vom TSC Grün-Gelb Frankfurt gut organisierte Turnier zu einer sehr entspannten und schönen Atmosphäre bei.


Nun blicken die „No Hollaback Girls“ selbstbewusst auf die NRW-Meisterschaft am 2. April in Duisburg, wo das Ziel klar definiert ist: Souverän den Titel verteidigen! Schließlich unterlag der Kamp Lintforter Karnevalsverein bei jeder Begegnung mit deutlichem Abstand.


Parallel starten nun auch schon die Vorbereitungen für die nächste Saison. Ein Choreograph wird gesucht, Musik wird aufmerksam gehört, damit im Mai und Juni die neue Choreographie einstudiert werden kann. Und natürlich benötigen die „No Hollaback Girls“ Verstärkung. Tanzbegeisterten Mädchen ab 16 bietet sich jetzt wieder eine gute Einstiegsmöglichkeit, um ab Mai die neue Choreographie zu erlernen und im Vorfeld auf diese vorbereitet zu werden. Auskünfte bietet hier die 1. Vorsitzende Angela Steinbach unter (02362) 965 361.


Und auch der Nachwuchs ist zurzeit schwer in Aktion: Am Mittwoch, den 22. Februar schmückt er bei Degussa den Seniorenkarneval (Treffen 14.00 Uhr am Haus der Jugend in der Ohlbergstraße). Und am Sonntag den 26. Februar sorgt der TSG-Nachwuchs wieder bei Degussa sowie in der Vestlandhalle Recklinghausen beim Kinderkarneval für Stimmung (Treffen 14.00 Uhr am Haus der Jugend in der Ohlbergstraße).


Weitere Meldungen: