[ Pressemeldung vom 05. 02. 2012 ]

Zweimal auf dem Treppchen

Am Sonntag den 05.02.2012 ertanzte die TSG im hessischen Liederbach auf dem DVG-Bundesranglisten-Turnier mit der Next Generation den zweiten Platz in der Aufsteiger-Klasse mit 227 Punkten. Sie verbesserten sich um 5 Punkte in der Gesamtwertung.

Trotz des ersten Platzes in der Aufsteigerklasse mit 253 Punkten sowie voll anerkannten Schwierigkeitsgrades  war die Freude bei den No Hollaback Girls eher verhalten.

Schließlich reicht diese Wertung nicht für den ersehnten Aufstieg in die S-Klasse. „Besonders ärgerlich ist für uns, dass trotz deutlicher Leistungssteigerung zur letzten Woche zwar der volle Schwierigkeitsgrad anerkannt wurde wir aber dennoch in Gesamtwertung sogar einen Punkt weniger von der Jury erhalten haben!“, fasst die enttäuschte Trainerin Cirkel zusammen, „Nun müssen wir bis März schauen, dass wir uns in der Akrobatik steigern, hier sehe ich noch Steigerungspotenzial!“

Für Trainierin Holewa lief es glücklicher. „Mit dieser Wertung bestätigte meine Formation den direkt Aufstieg von der Beginner-Klasse in die Aufsteiger-Klasse nach den Einstufungsturnier in Eudenbach!“, freute sich Trainerin Holewa. Und das, obwohl die Next Generation noch kurz vor dem Turnier die Formation personell umstellen musste!

Beide Formationen werden nun erst wieder im März auf den Bundesranglisten-Turnieren des DVGs angreifen. Nun heißt es für die No Hollaback Girls „Kopf hoch, neues Turnier, neue Glück!“

Nun freut sich die TSG Dorsten erstmal auf den Rosenmontagsumzug. Die Vorbereitungen laufen schon und die Dorstener Jecken können schon gespannt sein, schließlich will die TSG den Titel „Bester Rosenmontags-Umzugs-Wagen“ verteidigen.


Weitere Meldungen: