[ Pressemeldung vom 28. 11. 2011 ]

TSG Dorsten lädt zur Generalprobe

Der Countdown läuft. Am 11. Dezember starten die No Hollaback Girls sowie die Next Generation im nordrheinwestfälischen Eudenbach in die neue DVG-Turniersaison.

Anlässlich des Saisonstarts lädt die TSG Dorsten erstmalig Familie, Freude und Tanzsportbegeisterte zur öffentlichen Generalprobe am 04.12.2012 um 17.00 Uhr in der Turnhalle der Bonifatius Grundschule Holsterhausen ein.

 

Während die No Hollaback Girls bei der diesjährigen Choreografie seit langem wieder mit 12 Tänzerinnen und einem sehr dynamischen Tanz zu einem Medley von „The eye of the tiger“ und „I was made for loving you“ sich neu positionieren möchten, gilt es für die Next Generation an die Erfolge der letzen Saison anzuknüpfen. So konnte sich die Next Generation konstant steigern und sogar in der Schülerklasse die NRW-Meisterschaft ertanzen. „Natürlich wäre die erfolgreiche Verteidigung des NRW-Meister-Titels wünschenswert, aber meine Formation startet diese Jahr in der nächst höheren Altersklasse, der Jugendklasse, sodass die Karten gänzlich neu gemischt sind.“, fasst Trainerin Steffi Holewa die Situation zusammen.

Erste Turnierbühnenluft konnte die Next Generation bereits am vergangenen Samstag auf dem Showtanzfestival der KG Narrenzunft Kempen schnuppern. Hier ertanzten sie sehr erfolgreich den ersten Platz von zehn.

 

"Ziel ist es, so die Trainerin der No Hollaback Girls  Isabel Cirkel, eine konstante Leistungssteigerung zu erzielen und sich dynamischer und auch zahlenmäßig stärker zu präsentieren." Die Choreografie stammt natürlich wieder vom Erfolgschoreografen Patrick Giebenhain. Neben dem Erlernen der Choreografie wurde diesjährig auch ein zusätzliches Trainingslager mit Patrick Giebenhain und einem seiner aktiven Tänzer und Trainer durchgeführt. Es wurde an Schritten und vor allem an der Technik gefeilt.

 

Die Familien, Fans und Freunde der TSG Dorsten sowie Tanzsportbegeisterte sind natürlich herzlich eingeladen, der öffentlichen Generalprobe am kommenden Sonntag bei zu wohnen, für Getränke wird gesorgt. „Wir möchten diesjährig mit dieser öffentlichen Generalprobe nicht nur Fans gewinnen die vielleicht die Turnierfahrten unterstützen, sondern natürlich erhoffen wir uns auch für beide Formationen einen positiven Trainingseffekt, indem das Lampenfieber vor dem ersten Turnier hierdurch etwas gemindert wird.“, führt die erste Vorsitzende Angela Steinbach an.


Weitere Meldungen: