[ Pressemeldung vom 10. 12. 2009 ]

TSG Dorsten: Saisonauftakt in Jülich



Am Samstag, dem 12. Dezember sowie auch am 13. Dezember, starten die No Hollaback Girls Jülich in die neue Turniersaison. Mit der Startnummer 3 von 7 werden die No Hollaback Girls am 12. Dezember ins Rennen gehen. Hierbei handelt es sich direkt um ein Internationales Turnier mit 128 gemeldeten Tänzen.


Zu den Gegnern gehören: Arabesque vom TSC Ysenburg(Deutscher Meister), die Crazy Diamonds (Vize-Deutscher Meister) der TSA des TSV 1882 Raunheim e.V., die Funky Dancers aus Taufkirchen, die Street Life Dancers des TSA d. TG 08 Ober Roden e.V., die Dancing Lights vom SSV Raunheim 1921 e.V. sowie die Vipers vom KV de Waggelerre Voeren aus Belgien.


"Ziel ist es, so Trainerin Isabel Cirkel, eine Leistungssteigerung in den Bewertungsbereichen Tanztechnik und Ausführung! Endlich möchten wir nicht so gerade eben den Klassenerhalt schaffen, sondern ein kleines Punkte-Polster ertanzen" Somit werden am Samstag die Weichen für die Saison gestellt, da die ertanzte Punktzahl am Samstag entscheidend dafür ist, ob die No Hollaback Girls um den Klassenerhalt tanzen oder sich in der Bundesrangliste weiter Oben positionieren. Vergangene Saison erreichten die No Hollaback Girls Platz 16 von 24 der Bundesrangliste. „Natürlich möchten wir an vergangene Leistungen anknüpfen und wieder zu den Top-Ten gehören!“, ergänzt die 1. Vorsitzende Angela Steinbach.
Auch diese Saison konnte die TSG den Erfolgs-Choreographen Patrick Giebenhain verpflichten. Mit einem Medley aus den allseits bekannten Disco-Hits „I will survive“, „Fame“ und „Hot Stuff“ bieten die No Hollaback Girls durch formschöne Formationswechsel und effektvolle Bewegungsabläufe insbesondere was für die Augen der Zuschauer und der Jury.Der angesetzte Schwierigkeitsgrad entspricht dem S-Klassen Niveau.




Am Sonntag treffen dann die No Hollaback Girls erstmalig auf die NRW Konkurrenz. Hier gehen beispielsweise die Formationen aus Kempen und Rheinhausen an den Start, gegen die die No Hollaback Girls sicherlich ihren NRW-Meistertitel verteidigen werden müssen.


Nachdem die Schülerformation Litte Generation am vergangenen Samstag erfolgreich ihr Turnierdebut mit Platz 3 von 11 feierte, fiebert Trainerin Steffi Eithoff gespannt dem DVG-Debut entgegen. So wird die Little Generation ebenfalls am Sontag in Jülich an den Start gehen.




Weitere Turniertermine stehen auch schon fest, am 9. Januar tanzen die No Hollaback Girls auf einem weiteren Internationalen Turnier im belgischen Lommel. Ebenfalls bestätigt ist am 31. Januar das Bundesranglisten-Turnier im hessischen Hochheim. Eventuell kommen noch ein weiteres IT-Turnier in den Niederlanden sowie ein BRL-Turnier im nordrheinwestfälischem Eudenbach hinzu. Am 21. März 2010 wollen die No Hollaback Girls ihren NRW-Meisterschaftstitel in Duisburg verteidigen. Hier wird auch ein BRL-Turnier stattfindenden an dem auch die Little Generation teilnehmen wird.


Darüber hinaus müssen die Formationen, wie jedes Jahr, den Spagat zwischen Turnieren und Showauftritten hinlegen. Schließlich warten im Januar und Februar wieder zahlreiche Karnevalsauftritte, für die die Formationen der TSG gebucht wurden.




Fans und Freunde der TSG Dorsten sowie Tanzsportbegeisterte sind natürlich herzlich eingeladen, die No Hollaback Girls am kommenden Wochenende in Jülich zu unterstützen.Auskunft erteilt sehr gerne die 1.Vorsitzende Angela Steinbach unter 02362/965361.


Weitere Meldungen: