[ Pressemeldung vom 08. 12. 2009 ]

3. Platz für die Schülerklasse!








Am vergangenen Samstag konnte sich die Schülerklasse Little Generation auf dem 6. niederrheinische Garde- und Showtanzfestival der Narrenzunft Kempen mit dem dritten Platz gegen 10 andere Formationen behaupten. .
Hierbei handelte es sich nicht um ein DVG-Bundesranglistenturnier, sondern um ein offenes Turnier auf dem die Little Generation Turnierluft schnuppern sollte bevor es am kommenden Sonntag auf das erste Bundesranglisten-Turnier des DVGs geht.


Trotz großer Aufregung gelang es den Mädels, die Jury von ihrer Modern-Choreografie zu einem Medley aus „Mainiac“ und „Rhythm is a dancer“ zu überzeugen.
„Nach dem geglückten Debut geht es nun darum, dass unsere Kleinen selbstsicherer werden und an Erfahrug sammeln!“, so Trainerin Steffi Holewa. Schließlich soll die Little Generation an den Turniersport herangeführt werden und später hoffentlich in die Fußstapfen der No Hollaback Girls treten. „Schaffen wir es nun auch einen erfolgreichen Turniernachwuchs aufzubauen, kann sich das nur positiv auf den gesamten Verein und insbesondere auf die Hauptklassen-Formation (No Hollaback Girls) auswirken.“, erklärt die erste Vorsitzende Angela Steinbach. Bekanntlich fällt der Wechsel in die nächtste Altersklasse leichter, wenn die Mädchen tänzerisch nicht bei Null anfangen müssen und ihnen die Grundelemente wie Jazzwalks und Sprünge schon bekannt sind.


Also am kommenden Turnierwochende nicht nur für die Großen, die No Hollaback Girls die Daumen drücken, sondern auch für die Kleinen die Little Generation.


Weitere Meldungen: