[ Pressemeldung vom 23. 03. 2009 ]

No Hollaback Girls verteidigen NRW-Titel

Am Sonntag, dem 22. März ertanzten die No Hollabacks in der Duisburger Stadthalle die NRW-Meisterschaft und verteidigten ihren Titel. Zuvor fand dort auch ein Bundesranglisten Turnier statt. Hier wurden die No Hollaback Girls mit 257 Punkten knapp unter der S-Klassen-Grenze von 260 Punkten, gewertet. Aber da Formationen nur absteigen, wenn sie zweimal in Folge weniger als 260 Punkte ertanzen, hat dies keine Folgen.


„Sicherlich sind 257 Punkte keine S-Klassen-Wertung, aber in anbetracht der verletzungsbedingten Ausfälle und der damit kurzfristigen Umstellungen, können wir mit dem Ergebnis zufrieden sein! Und letztendlich haben wir unseren Titel verteidigen können, das zählt!“, so die 1. Vorsitzende Angela Steinbach.


In der Bundesrangliste schneiden die No Hollaback Girls für diese Saison mit Platz 11 von 24 und bleiben, zwar knapp, aber weiterhin „S-Klassig“. „Zwar sind wir diese Saison mit dem Ziel an den Start gegangen an die Höchstwertung der vorherigen Saison (266 Punkte) anzuknüpfen sowie eventuell noch einmal die Quali für die DM-Vorrunde zu schaffen. Dies ist uns diese Saison nicht gelungen, da die Gruppe bei den Turnieren nicht ihr eigentliches Potenzial abrufen konnte. Dennoch bin ich aber mit der Leistung meiner Mädels auf dem letzten Turniertag zufrieden. Schließlich hat es die Formation geschafft, die personellen Ausfälle bestmöglich aufzufangen.“ resümiert Trainerin Isabel Cirkel.


Nun blicken die No Hollaback Girls hoffnungsvoll auf die kommende Saison. Auch hier wird Patrick Giebenhain wieder die Choreo stellen und diese im Juni mit den No Hollaback Girls einstudieren.


Darüber hinaus hat die gesamte TSG Dorsten in den kommenden Wochen einiges zu tun. Denn am 13. Juni wird die TSG ihr 25-jähriges Bestehen kräftig und mit viel Tanz feiern. Somit wird es im Rahmen des Jubiläums auch in den kommenden Wochen viel zu berichten geben.




Weitere Meldungen: