[ Pressemeldung vom 02. 02. 2009 ]

No Hollaback Girls halten trotz Nervenschwäche die Klasse


Am vergangenen Samstag, dem 31.Januar, ertanzten die No Hollaback Girls im hessischen Hochheim auf dem Bundesranglisten Turnier des DVGs 262 Punkte. Somit konnten die No Hollaback Girls auch diese Saison knapp die Klasse halten.


Dennoch war Stimmung eher bedrückt. Hatten doch insbesondere viele Einzelfehler zu dieser knappen Wertung geführt. „Zufrieden können wir nicht mit dem Ergebnis sein, da es die Formation erneut nicht hinbekommen hat, auf den Punkt genau da zu sein und die Nervösität einzugrenzen.“, so Trainerin Isabel Cirkel.


Somit werden die No Hollaback Girls nicht in gut zwei Wochen in Frankfurt am Main starten, sondern lieber noch eine längere Trainingsphase nutzen und erst wieder im März ein weiteres Bundesranglisten-Turnier sowie die NRW-Meisterschaft tanzen.


Bei den nächsten Trainingseinheiten wird die Trainerin insbesondere ihr Augenmerk auf ausdruckstärkeres Tanzen legen.


Nebenher steckt die TSG natürlich schon wieder in den Vorbereitungen für die Teilnahme am Rosenmontagsumzug. Hier wird die TSG erneut mit einer Fußgruppe sowie einem Wagen vertreten sein. Und vielleicht hilft das närrische Treiben, das verpatzte Turnier zu verdauen.






Weitere Meldungen: