[ Pressemeldung vom 26. 01. 2009 ]

No Hollaback Girls streben nach „gepolsterter“ Landung

 


Am kommenden Samstag, dem 31. Januar, ist es wieder soweit: Die No Hollaback Girls starten im hessischem Hochheim auf dem nächsten Bundesranglisten Turnier mit der Startnummer neun von neun.

Nachdem die No Hollaback Girls auf dem letzten Bundesranglisten Turnier im Dezember mit 260 Punkten sprichwortlich eine Punktlandung zum Klassenerhalt hingelegt haben, soll es diesmal eine Landung mit „Punktepolster“ werden. Das bedeutet 260 Punkte plus X, ist das anvisierte Ziel.

Hierfür wurde in den letzen Wochen, trotz Grippewelle und diverser Showauftritte, so oft wie möglich trainiert. Insbesondere an Exaktheit, bzw. an Synchronität feilte Trainierin Isabel Cirkel. „Auch haben wir ein Paarelement in seiner Schwierigkeit und seinem Showeffekt eröht, auch wurden einzelne Schritte verändert. Hierdurch erhoffen wir uns, die Jury durch mehr Abwechslung im Tanz, zu überzeugen.“, so Trainierin Isabelle Cirkel.

Bleibt zu hoffen, dass die No Hollaback Girls es schaffen, am Samstag auf den Punkt genau zu tanzen, um somit mit dem oben genannten Punktepolster zu landen. Ein Platz auf dem Treppchen ist bei acht hochrangigen Gegnern, unter anderem Deutscher Meister und Vize Deutscher Meister, unwahrscheinlich, aber Hauptsache die Punkte stimmen.



Freunde und Fans der TSG Dorsten sind herzlich eingeladen, die No Hollaback Girls zu unterstützen. Am Samstag um 7.30 Uhr fährt ein Reisebus gen Hochheim. Interessierte melden sich bitte bei der 1. Vorsitzenden Angela Steinbach unter: 02362/965361.


Weitere Meldungen: