[ Pressemeldung vom 07. 01. 2008 ]

TSG Dorsten bestätigt Aufstieg

Am vergangenen Sonntag, dem 06.Januar, ertanzten die No Hollaback Girls im hessischen Jügesheim auf dem DVG-Bundesranglisten-Turnier 262 Punkte sowie Platz vier von sechs innerhalb der S-Klasse. Somit konnten die No Hollaback Girls zum dritten Mal ihren Aufstieg mit Punktwertungen ab 260 Punkten rechtfertigen.


Allerdings hielt sich die Freude im Rahmen und man zeigte sich erleichtert, schließlich war die Wertung wieder sehr knapp. Leicht verbessern konnten sich die No Hollaback Girls im Bereich „Tanztechnik“, allerdings zogen die fehlenden Punkte für die Ausführungen der geforderten Elemente die Wertungen deutlich nach unten.

Dies lag sicherlich an verpatzten Elementen sowie durch Erkältungen angeschlagene Tänzerinnen. So freute sich die Formation sicherlich über die Platzierung und über die Wertung, allerdings ärgerte sich die Formation darüber, dass dies eventuell die letzte Möglichkeit für die laufende Saison war, sich innerhalb der Bundesranglisten-Turniere zu beweisen.. Denn noch ist nicht klar, ob die No Hollaback Girls weitere Turniere tanzen, da sie zwar für zwei weitere Turniere gemeldet sind, allerdings noch auf der Warteliste stehen.

Erst nach dem 31.Januar 2008 wird sich entscheiden, wenn die Teilnehmer der Master-Turniere feststehen (die fünf besten Gruppen Deutschlands), ob die No Hollaback Girls noch zwei weitere Turniere tanzen können. Denn die Formationen und Solo- und Paartänzer, die sich für die Master-Turniere qualifizieren, melden sich dann in der Regel bei den Bundesranglisten-Turnieren ab. In Folge dessen werden dann Startplätze frei.

Folglich warten die No Hollaback Girls gespannt auf den Stichtag, 31. Januar, denn sie möchten sich unbedingt noch ein- oder zweimal ohne größere Fehler und vollkommen fit beweisen.

Ansonsten blieben nur noch die NRW-Meisterschaft am 06. April in Duisburg und eventuell die Deutsche Meisterschaft am 12. April 2008 in Darmstadt.

Für die DM-Qualifikation müssten die No Hollaback Girls nach dem letzten Bundesranglisten-Turnier der Saison mindestens Platz 11 der Bundesrangliste erreichen. Ein mögliches aber nicht sicheres Ziel.

„Schade, wäre es natürlich, wenn wir die Qualifikation für die DM nun nicht mehr selber in der Hand hätten und somit abwarten müssten, wie sich die anderen Formationen positionieren!“ , so Trainerin Isabel Cirkel. „Nichts desto trotz, ob das nächste Turnier erst im April, März oder Februar ansteht, werden wir nun weiter an der Choreographie „putzen und feilen“, um gegeben Falls weitere Punkte zu erhalten und unseren Titel zu verteidigen!“, plant Trainierin Isabel Cirkel.



Aber zunächst wartet die Karnevals-Hochsaison und deren Veranstaltungen, die die TSG-Dorsten mit ihren Showauftritten schmücken wird. Beispielsweise treten die Mädels am 19.Januar auf einer Prunksitzung in Hagen sowie am 2. Februar auf dem „Karneball“ im Kirchellner Brauhaus auf. Hierfür arbeitet die Formation gerade an einem neuen Showtanz zu einem Medley von Madonna. Und auch die Vorbereitungen für den Rosenmontags-Umzug stehen noch auf der „To-Do-Liste“.


Weitere Meldungen: