[ Pressemeldung vom 21. 09. 2006 ]

Neues von der TSG Dorsten





Zwar gönnte sich die TSG eine kurze Sommerpause, aber insbesondere die Mädels der Hauptklasse trainierten eifrig, trotz hoher Temperaturen.
So besuchte im Mai und im Juli Patrick Giebenhain, Schautanzbeauftragter des DVGs sowie Trainer der amtierenden Deutschen Meister im Schautanz Modern (TSC Darmstadt 2000 e.V.), die Hauptklasse um die Choreographie für die kommende Turniersaison zu stellen. “Das wir Patrick Giebenhain für eine Choreographie diese Saison gewinnen konnten, hat uns natürlich wahnsinnig gefreut und spornt uns für diese Turniersaison immens an. Schließlich ist mit der Choreographie eines Top-Choreographen ein qualitativ hochwertiger Grundstein gelegt worden. Nun liegt es an uns, dem gerecht zu werden!”, so Trainerin Isabel Cirkel.
Folglich werden die kommenden Monate für die Hauptklasse bis zum ersten Turnier (voraussichtlich am 10. 12. 2006 in Duisburg) kein Zucker schlecken. Zu dem normalen Trainingspensum werden die Mädels auch an den Wochenenden trainieren müssen.
Zusätzlich arbeitet die Hauptklasse an einem Showtanz, dessen Choreographie natürlich wieder Dr. Martin Schroer erstellt hat. „Schließlich ist es unser Anspruch, dem Publikum unserer Showauftritte regelmäßig einen neuen und aktuellen Tanz zu bieten. Denn nur so können wir als Showformation, insbesondere im Bereich Karneval, interessant bleiben und somit den Turniersport finanzieren!“, betont die erste Vorsitzende Angela Steinbach.
Um den Bereich Showauftritte weiter anzukurbeln, wurde vor kurzem auch ein Fotoshooting mit der Showformation durchgeführt. Für die kommende Saison will sich die Showformation mit neuen, strahlenden Fotos für potenzielle Auftraggeber präsentieren. Die Ergebnisse hierzu folgen noch.
Aber auch die Jugendformation trainiert fleißig, denn auch sie möchte diese Saison auf zwei Turnieren starten, um weitere Turniererfahrungen sammeln zu können. Dies ist besonders wichtig, um den Anforderungen der Hauptklasse in naher oder auch ferner Zukunft, je nach Alter, einfacher gerecht zu werden.
Wie man sieht, die TSG war, ist und wird ziemlich fleißig sein und freut sich auf die kommende Turnier- und Karnevalssaison.


Weitere Meldungen: